Blogpost

Wirtschafts-Vereinigung Bensheim: Auf Schloss Auerbach

05. November 2022

Am 5. November ging es zu einer ganz besonderen Location: Schloss Auerbach, hoch über den Dächern von Bensheim. Hier traf sich die Wirtschafts-Vereinigung Bensheim zum Business Treffen, welches ganz unter dem Zeichen Gesundheit stand. 

Der erste Vortrag des Tages handelte vom medizinischen Nutzen von Cannabis, den ich mit großem Interesse verfolgte. Als Biohacker bin ich immer an biologischen und psychologischen Zusammenhängen von Körper und Geist interessiert. So steht zum Beispiel das endogene Cannabinoid „Anandamid“  (nach dem sanskritischen Wort Ananda für Glückseligkeit) im Verdacht, das „Runners-High“ auszulösen, also jenen Zustand, in dem der/die Läufer:in das Gefühl hat, alles geht von selbst und die Energie scheint unendlich. Derlei Effekte versuchen wir Biohacker zu unterstützen. Ein idealer Anknüpfungspunkt also für meinen Vortrag „Gesunde Biohacks im digitalen Zeitalter“.

Die Veranstaltung fand im Waffenraum von Schloss Auerbach statt. Zum ersten Mal in meiner Speaker-Laufbahn hatte ich die Möglichkeit, die menschliche Evolution nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit echten Speeren nachzuspielen. Obgleich historisch nicht ganz korrekt. ;-) 

Herzlichen Dank an die Wirtschafts-Vereinigung Bensheim für die Einladung, den regen und freundlichen Austausch sowie die Einladung zum Essen. Das Speer-Foto stellte mir David Reckeweg-Lecompte zur Verfügung, vielen Dank!

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich dich über neue Seminare, Podcastfolgen, öffentliche Termine und News.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“