Mehr Infos zu Alexander Metzler

Top-Speaker, Biohacker & Experte für ein gesundes, glückliches und nachhaltiges Leben im digitalen Zeitalter.


Alexander Metzler beim Spaziergang
Alexander Metzler beim spielen einer Handpan

Depression als Ticket


...aber in erster Linie bin ich Mensch auf diesem Planeten.

Seit Jahrzehnten arbeite ich in der digitalen Design- und Medienbranche. Erfolgreich, aber nicht ohne Preis: Ende 20 wurde eine schwere Depression diagnostiziert, die für viele Jahre Bestandteil meines Lebens wurde. Mehr dazu erfährst du in dieser Podcastfolge meines Podcasts HELDENstunde.

Diese Herausforderung drängte mich aber auch dazu, die tragenden Säulen unserer körperlichen und mentalen Gesundheit zu erforschen und diese, unter anderem mittels Biohacking, zu unterstützen. Außerdem lernte ich die Wahrnehmung auf die Dinge, die wirklich wichtig im Leben sind, zu schärfen. 

Biohacking durch Kälte: Alexander Metzler im Winter auf dem großen Feldberg

Biohacking, z.B. der bewusste Kontakt mit Kälte, führt zur Stärkung des Immunsystems und mehr Körperbewusstsein. (Großer Feldberg, Taunus, Januar 2022)

Vom Designer zum Speaker


Geboren wurde ich 1975 im schönen Mainz am Rhein. Im Mainzer Umland startete ich in eine holprige Schulkarriere: vom Hauptschul-Abschluss zum 1er-Diplom (FH). Viele Jahre wurden geprägt von beruflicher Orientierungslosigkeit, bis ich das kreative digitale Arbeiten für mich entdeckte: Ich produzierte Musik, habe für eine Tageszeitung gearbeitet, für das Fernsehen, war Regisseur und Drehbuchautor eines Films, welcher mehrfach im öffentlich rechtlichen TV ausgestrahlt wurde und habe zahllose Webseiten, Broschüren und Logos gestaltet.

Neben der Anstellung in einer großen Mainzer Medienanstalt (Gudn AAAAAbend!), baute ich eine Design-Agentur auf und hielt erste Vorträge über Design im Rahmen von nationalen und internationalen Joomla Events. Schließlich durfte ich das Joomla Projekt (das weltweit zweitgrößte Open Source CMS) sogar über 1 Jahr als Vice President in der Welt repräsentieren.

Alexander Metzler auf dem CMS Africa Summit 2019

Als Joomla Vice President auf dem CMS Africa Summit 2019

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Personalentwicklung


Mein gesundheitlicher Hintergrund und über 20 Jahre Erfahrung in der Digital- und Medienbranche bildeten die Säulen für meinen ersten Vortrag im Bereich Mental Health. Die Schwerpunkte lagen damals wie heute auf den besonderen Herausforderungen des digitalen Arbeits-Alltags in einer sich mit drastischer Geschwindigkeit verändernden Welt.

Heute halte ich Vorträge vor Führungskräften und MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Branchen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und der Personalentwicklung, auf Kundenevents oder Kongressen.

Außerdem habe ich die Handpan für mich entdeckt. Dieses wunderbare Instrument setze ich auch bei Workshops oder Seminaren ein.

Ich liebe es, Menschen wieder an ihren Kern zu erinnern, mehr Gleichgewicht zu schaffen und sie auf dem Weg zu mehr Zufriedenheit, Glück, Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit zu begleiten. 

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich über neue Podcastfolgen, Termine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Öffentliche Termine

7. Mai TEDx FS
Frankfurt School of Finance and Management (ausverkauft)


11. Mai, 16 Uhr. Hochschule Hannover
Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik
Raum 1H.0.01.
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover


24. September, 9.15 Uhr. 
Joomla Day Deutschland, Österreich, Schweiz
Hotel am Kurpark
Am Kurpark 19-21
36251 Bad Hersfeld


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“