• Podcast
  • Alle Folgen
  • HS 006 | Aus der Bank ins buddhistische Kloster (Teil 1) - Mit Marcus Müller
30. September 2017

HS 006 | Aus der Bank ins buddhistische Kloster (Teil 1) - Mit Marcus Müller

HELDENstunde Folge #006 | Aus der Bank ins buddhistische Kloster (Teil 1)
Interview mit Marcus Müller

Reise nach Australien

Marcus Müller arbeitete erfolgreich in der Finanzbranche in Frankfurt. Von Beginn an jedoch spürte er, dass die Arbeit ihn aushöhlt – nach drei Jahren kam der erste Burn-out.

Dennoch dauerte es weitere 13 Jahre, bis er den Ausstieg aus der Branche schaffte.

Nach diesem Exit suchte er Orientierung. Das Menschsein, das Wertesystem, alles war geprägt von den vielen Jahren in der Finanzbranche. Halt fand er in schließlich in einem buddhistischen Kloster. Von Marcus Müller stammt der schöne Satz „Ich bin als Banker ins Kloster gegangen und als Mensch hinaus gekommen.“

Nach dieser Wende studierte er Psychologie und befasste sich mit Glücksforschung, mit den mentalen Vitaminen, die uns dabei helfen glücklich, integriert und unabhängig zu sein.

Marcus Müller ist heute Professor für Management und Psychologie an der Sacred Heart University in Luxemburg.

In dieser Folge erfahrt ihr

  • Die Geschichte eines radikalen Lebenswechsels
  • Perspektiven zur Änderung des eigenen Lebens
  • Warum man seine eigene Komfortzone verlassen muss
  • Dass es sinnvoll ist, sich von einem Coach Hilfe zu holen

Hier findet ihr das Projekt "checkABC" von Prof. Marcus Müller, wo ihr eure mentalen Vitamine überprüfen könnt: http://www.checkabc.lu/index/

Jetzt abonnieren

Social Media HELDENstunde

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich dich über neue Seminare, Podcastfolgen, öffentliche Termine und News.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“