25. April 2019

HS #047 | Superheldenstunde

HS #047 | Superheldenstunde

Das Kino wird beherrscht von Superhelden. Gerade ist die über 10 Kinojahre währende Geschichte der Marvel Superhelden mit Avengers Endgame vorerst zu Ende gegangen.

Was können wir von Superhelden für unser Leben lernen?

Sie heißen Iron Man, Captain America, Hulk und Thor in der Marvel Welt. Oder Batman, Superman, Wonderwoman von DC. Sie alle sind Superhelden und haben ihre individuellen Stärken und Schwächen. Aber alle können Vorbilder sein und Inspiration für das eigene Leben.

In dieser HELDENstunde hört ihr:

  • Wie Batman seine größte Schwäche in seine Stärke wandelt
  • Die Iron Man sein Leben wandelt und seine Fähigkeiten in den Dienst der Menschheit stellt
  • Warum bei Captain America vor allem die inneren Werte zählen
  • Was wir vom Kampf gegen die Wut von Hulk lernen können
  • Dass Superhelden ihren Körper und Geist stark und gesund halten
  • Wie sie bedingungslos ihren Idealen folgen
  • Was wir generell von Superhelden lernen können

Jetzt abonnieren

Social Media HELDENstunde

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich über neue Podcastfolgen, Termine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Termine

7. Mai TEDx FS
Frankfurt School of Finance and Management (ausverkauft)


11. Mai, 16 Uhr. Hochschule Hannover
Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik
Raum 1H.0.01.
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“