Skip to main content
04. Juli 2024

Innere Zufriedenheit: Motivationskiller oder Erfolgsfaktor?

Innere Zufriedenheit: Motivationskiller oder Erfolgsfaktor?
In dieser Folge geht es um die Bedeutung der inneren Zufriedenheit. Wie können wir zur inneren Zufriedenheit finden? Welche Hindernisse gibt es und ist sie ein Motivationskiller oder ein Erfolgsfaktor?

Wertschätzung für das „Selbstverständliche“

Ein wichtiger Punkt auf dem Weg zur inneren Zufriedenheit: Wertschätzung für die sogenannten selbstverständlichen Dinge. Zugang zu sauberem Wasser, Kleidung, medizinischer Versorgung und einem Dach über dem Kopf sind für die meisten von uns selbstverständlich. Sich daran zu erinnern und dankbar zu sein, kann unsere innere Zufriedenheit steigern.

Die Wertschöpfungskette betrachten

Anstatt immer mehr zu konsumieren, sollten wir uns auf qualitativ hochwertige Produkte konzentrieren, die uns Freude bereiten. Weniger, aber dafür genussvoller. Diese Haltung fördert ein bewussteres und nachhaltigeres Leben und trägt zur inneren Zufriedenheit bei.

Innere Zufriedenheit und Frieden im Außen

Innere Zufriedenheit führt im Kleinen auch zu mehr Frieden in der Welt. Wenn ich ruhiger, freundlicher und angenehmer bin, überträgt sich das auf meine Mitmenschen. Freundlichkeit und ein Lächeln haben eine große Wirkung und tragen zu einer positiven Gesellschaft bei. Klingt super simpel, ist aber ein Gamechanger, wenn es uns gelingt, diese Freundlichkeit in den Alltag einfließen zu lassen.

Kann innere Zufriedenheit zu weniger Motivation führen?

So mancher aus der Motivations-Bubble sagt: Sei niemals zufrieden! Allerdings führt innere Zufriedenheit nicht zu weniger Motivation. Wenn wir aus einer entspannten Haltung heraus handeln, nehmen wir Warnzeichen von Körper und Geist eher wahr und achten auf unsere Gesundheit. So bleiben wir langfristig leistungsfähig und motiviert. Diese Balance ermöglicht es uns, wichtige Dinge umzusetzen und gleichzeitig Zeit für Familie und soziale Kontakte zu haben.

Fazit:

Innere Zufriedenheit ist kein Motivationskiller, sondern ein Erfolgsfaktor. Durch Wertschätzung, bewussten Konsum und Freundlichkeit können wir unser Leben und das unserer Mitmenschen bereichern.

Danke fürs Zuhören! Ich hoffe, diese Folge hat euch inspiriert, mehr innere Zufriedenheit in euren Alltag zu integrieren. 

In dieser HELDENstunde hörst du:

  • Von den Seitenarmen, die uns zum Hauptfluss „innere Zufriedenheit“ führen
  • Von den Selbstverständlichkeiten in der westlichen Welt
  • Von den großen Hindernissen, die uns von Zufriedenheit abhalten
  • Von Achtsamkeit und Wertschätzung
  • Vom Blick auf das Große Ganze
  • Warum Zufriedenheit kein Motivationskiller ist

Foto von rachel auf Unsplash

Seminar RE:CONNECT: https://alexander-metzler.com/seminare/re-connect

Wie versprochen der Kaffee-Tipp, unbezahlte Werbung: https://perupuro.de/kaffee-und-espresso/

Jetzt abonnieren

Social Media HELDENstunde