• Podcast
  • Alle Folgen
  • HS 097 | Medienkonsum: Miami Vice, Wrestling und Eurovision Song Contest
13. August 2020

HS 097 | Medienkonsum: Miami Vice, Wrestling und Eurovision Song Contest

HS #097 | Medienkonsum: Miami Vice, Wrestling und Eurovision Song Contest

Medienkonsum zu jeder Tag- und Nachtzeit erscheint uns heute völlig selbstverständlich.

Doch wie beeinflussen fremde Geschichten, Gedanken, Emotionen und Nachrichten unsere Wahrnehmung?

Hier ein Krimi, da ein bisschen Trash-Entertainment, anschließend die Nachrichten und schließlich etwas Herz-Schmerz. Während des Medienkonsums machen wir die Geschichten, Gedanken und Emotionen von anderen Menschen zu unseren eigenen.

Ist das nicht eigentlich ganz schön krass? Sollten wir, etwa wie bei Lebensmitteln, nicht auch bei Medien bewusst entscheiden, welche Informationen wir konsumieren?

In dieser HELDENstunde hörst du:

  • Dass aus yogischer Sicht unser Körper die Ansammlung der konsumierten Nahrung ist
  • Dass unser Geist die Ansammlung von Gedanken ist
  • Warum Achtsamkeit auf beiden Ebenen ratsam ist
  • Weshalb jeder Mensch eine individuelle Wahrnehmung unserer Welt hat
  • Mit welchen Tricks Filme und Serien arbeiten, um in uns Emotionen zu erzeugen
  • Wie wir unbewusst von fiktiven Geschichten und Figuren beeinflusst werden
  • Von Miami Vice, Wrestling und Rocky
  • Vom Film "Eurovision Song Contest Fire Saga" als konkrete Film-Empfehlung

Passend zu dieser Folge:
HS #033 | Kurz checken - Social Media

Thanks to Dave Weatherall for sharing their work on Unsplash.

Jetzt abonnieren

Social Media HELDENstunde

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich dich über neue Seminare, Podcastfolgen, öffentliche Termine und News.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“