08. Oktober 2020

HS #102 | Auftragen... Polieren! Morgenroutine!

HS #102 | Auftragen... Polieren! Morgenroutine!

Auftragen... Polieren. Auftragen... Polieren...

Wie kann uns dieses berühmte Filmzitat in unserem Leben helfen?

In der 80zigern war der Film "Karate Kid" ein großer Renner. Unvergessen sind die weisen Ratschläge des alten Karatemeisters Mr. Miyagi und seine außergewöhnliche Art, die Kampfkunst zu unterrichten.

In dieser HELDENstunde hörst du:

  • Warum Wiederholung wichtig ist
  • Dass es in Konflikten niemals reines Gut und Böse gibt
  • Was wir aus der Serie "Cobra Kai" lernen können
  • Dass es für mich ein langer Weg war, den Einfluss der eigenen Gedanken zu verstehen
  • Wie uns eine feste Morgenroutine helfen kann
  • Wie meine Morgenroutine 2020 aussieht
  • Warum der Abend zuvor eine entscheidende Rolle spielt
  • Einige Ideen für einen entspannten Abend
  • Wie wichtig ein tiefer, regenerativer Schlaf ist 
  • Dass der Morgen das Leuchtfeuer des Tages ist

Thanks to Tianshu Liu for sharing their work on Unsplash.

Passend zu dieser Folge:
HS #014 | Der goldene Morgen

HS #062 | 10 Tipps zum boosten des Immunsystems

Jetzt abonnieren

Social Media HELDENstunde

Anfragen

PODIUM Redner übersendet Ihnen gerne das Vortrags- und Seminarangebot.

Ihre Ansprechpartnerin:
Kristine Pogge
Tel.: +49 (0)69 3487788-81
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

PODIUM Redner

Newsletter

Hier informiere ich über neue Podcastfolgen, Termine und erfahrenswerte Themen rund um Gesundheit und Bewusstsein.

Social Media

Instagram ist mein aktueller Lieblingskanal. Hier poste ich regelmäßige Inspirationen.

Oder schreibe mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Termine

7. Mai TEDx FS
Frankfurt School of Finance and Management (ausverkauft)


11. Mai, 16 Uhr. Hochschule Hannover
Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik
Raum 1H.0.01.
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover


„Wir leben erstmalig im Überfluss. Was gedacht war, uns glücklich zu machen, führt nun zur Überforderung. Jetzt ist die Zeit für einen achtsamen Umgang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und unserem Planeten.“